• 1

Termine, Stellenanzeigen und Aktuelles

Vorträge und Fortbildungen

Regelmäßig bieten wir Vorträge zu Themen der Hospizarbeit, Hospizbegleitung und Trauerbegleitung an. Gerne dürfen sich Kirchengemeinden, Landfrauengruppen und Schulklassen oder Interessierte bei Mechtild Wohnhaas-Ziegler unter der
Tel: 0 77 20 / 99 58 9 - 20
melden.

 

Aktuelles

  • Welthospiztag 10. Oktober 2020

     

    Solidarität bis zuletzt

    Unterstützung und Begleitung am Lebensende

     

    Am 10. Oktober ist Welthospiztag.

    Er steht unter dem Motto „Solidarität bis zuletzt.“ und nimmt Bezug auf das Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom 26. Februar 2020 zu § 217 StGB, in dem das seit 2015 bestehende „Verbot der geschäftsmäßigen Förderung der Selbsttötung“ für verfassungswidrig erklärt wird.

    „Schwerstkranken und sterbenden Menschen die letzte Zeit ihres Lebens ihren Vorstellungen entsprechend zu gestalten, genau hinzuhören und einfühlend zu begleiten, dafür sind wir vom Hospiz Via Luce und vom Hospiz Förderverein Villingen-Schwenningen e.V. seit mehr als 10 Jahren da.

    Wir informieren gerne die Menschen in Villingen-Schwenningen über die konkreten Angebote und Möglichkeiten der hospizlichen Begleitung und palliativen Versorgung, nicht zuletzt mit Blick auf die aktuellen Debatten zu Sterbehilfe und Beihilfe zum Suizid. Einer hieraus auf lange Sicht zu befürchtenden Entsolidarisierung mit schwerstkranken und sterbenden Menschen möchten wir entgegenwirken.“ so Mechtild Wohnhaas-Ziegler, Pflegedienstleitung Hospiz Via Luce. Das Bundesverfassungsgericht selbst hatte in seinem Urteil auf die drohenden Gefahren hingewiesen, etwa dass die geschäftsmäßige Suizidbeihilfe zu einer gesellschaftlichen Normalisierung der Suizidhilfe führen und sich der assistierte Suizid als normale Form der Lebensbeendigung insbesondere für alte sowie (schwer) kranke Menschen etablieren könnte.

    „Wir wissen aus unserer täglichen Arbeit, dass ein Suizidwunsch Gründe hat, zum Beispiel die Angst vor Schmerzen und schweren Symptomen, vor Einsamkeit und Apparatemedizin sowie die Befürchtung, auf Hilfe angewiesen zu sein und seinen An- und Zugehörigen zur Last zu fallen“, so Prof. Winfried Hardinghaus, Vorsitzender des Deutschen Hospiz- und PalliativVerbands e.V. in der Pressemitteilung des DHPV „Unsere Aufgabe, als Bundesverband, aber auch die Aufgabe der Koordinatorinnen und unserer qualifizierten Ehrenamtlichen, ist es, diese Ängste wahrzunehmen und Alternativen aufzuzeigen.“

    Denn: Noch immer ist zu wenig bekannt, dass Hospizarbeit und Palliativversorgung umfassende Möglichkeiten zur Unterstützung eines würdevollen, weitgehend beschwerdefreien, durchaus selbstbestimmten und eher am „natürlichen Ablauf“ ausgerichteten Sterbens bieten. Diese Möglichkeiten müssen in der Öffentlichkeit mehr Gehör finden.

     

    Ansprechpartner/innen:

    Mechtild Wohnhaas-Ziegler, PDL Hospiz Via Luce, Tel. 07720 – 99 58 9-20

    Sabine Gesekus, Koordinatorin des Hospiz Fördervereins Villingen-Schwenningen e.V.,
    Tel.: 07720 – 99 58 9-794, mobil: 0152/ 04 318 563

    Weiterlesen...
  • Stellenanzeige Pflegefachkraft

    Weiterlesen...
  • Stellenanzeige Hauswirtschaft

    Weiterlesen...
  • 1

Über uns

Von der Idee im Jahr 2001 bis zur Eröffnung im Jahr 2009 verging viel Zeit.
Wenn Sie mehr über die Idee wissen möchten, dann klicken Sie einfach im Hauptmenü auf die Historie.


Hospiz Via Luce

Virchowweg 22
78054 Villingen-Schwenningen

Tel.: +49 (0) 77 20 / 9 95 89 - 20

Fax: +49 (0) 77 20 / 9 95 89 - 56

info@hospiz-via-luce.de


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.